Unser Anliegen ist die Verbindung von japanischer Tradition mit österreichischem Handwerk, unter den Säulen:  rohe Spezialitäten vom Fisch, Ramen – traditionelle Nudelsuppen und Grillspezialitäten. Wir verwenden großteils alte Familienrezepte meiner Frau Ryoko. Ganz nach dem Prinzip von Izakaya, bedeutet „Sake-Laden zum Sitzen“, also Beisl oder Wirtshaus, wird zubereitet, was es frisch am Markt gibt und mit japanischen Zutaten kombiniert. Somit ist für Abwechslung in der Karte gesorgt.

Die Omakase Menüs werden von Wolfgang Krivanec nach Art des Hauses dementsprechend zusammen gestellt. Spezialitäten wie Rinderherz Kushiyaki oder Tuna Tataki - angegrillter Tunafisch - werden in unserer kleinen Showküche zubereitet.